Skip to main content

Vorteile eines Bewegungsmelders

Vorteile eines Bewegungsmelders

Der Grundmechanismus von einem Bewegungsmelder ist jedem bekannt. Ein Sensor, der Bewegungen in seiner unmittelbaren Umgebung wahrnimmt, ist an einen Schalter angeschlossen. Wird eine Bewegung gemeldet, wird der Schalter aktiviert. Infolgedessen ist das durch einen Bewegungsmelder gesteuerte Gerät eingeschaltet und funktionsfähig.

Der Vorteil bei einem Bewegungsmelder mit LED‘s ist natürlich der Stromverbrauch. LED’s brauchen rund ein Zehntel des Stroms gegenüber einem Halogenstrahler. Jetzt bei den hohen und weiter steigenden Strompreisen sollte jeder Strom der unnütz ist eingespart werden. Außerdem ist die Lebenserwartung von LED Lichtern um ein vielfaches höher. Hersteller von Bewegungsmeldern garantieren eine Laufzeit von mindestens 10 000 Stunden. Auch ist ein Austauschen von Leuchtmitteln nicht mehr nötig. LED’s brennen über Jahre hinweg und sind so gut wie unkaputtbar.

Bewegungsmelder im Außenbereich finden als Lichtschalter Verwendung. Sinnvoll ist es, wenn der Melder an Dämmerungssensoren gekoppelt wird. Das verhindert unnötiges Einschalten bei Tageslicht. Bewegungsmelder dienen vor allem der Sicherheit der Bewohner eines Hauses. Zum einen macht er abends und nachts das Hereinkommen angenehmer und leichter, zum anderen werden unerwünschte Gäste, wie Eindringlinge und Einbrecher davon abgeschreckt sich einem Haus zu nähern, wenn es von einem Außenlicht beleuchtet ist.

Weiterhin kann ein Bewegungsmelder in eine Einbruchsmeldeanlage integriert werden. Im Unterschied zu Beleuchtungsanlagen werden die eingesetzten Sensoren nicht an einen Dämmerungsschalter gekoppelt, da hier Bewegungen unabhängig von hell oder dunkel gemeldet werden sollen.

Bewegungsmelder sind eine sinnvolle Ergänzung zu einer Alarmanlage und haben nicht selten eine Reichweite von 15 Metern. Funk Bewegungsmelder haben außer einer abschreckenden Wirkung auf Eindringlinge einen Vorteil. Sie werden meistens mit Batterien betrieben. So werden störende Kabel vermieden und ein nachträglicher Einbau ist kein Problem. Allerdings müssen Batterien ab und zu überprüft werden, um jederzeit eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten. Sind Batterien zu schwach, versagt auch der Bewegungsmelder seinen Dienst.